Liebe Schattengartenfreunde, zum Mittsommer 2016 und zur Bewerbung für die Uraniaaktion Offene Gärten Berlin 2017 poste ich heute meine eigenen Sommergartenimpressionen. Der Sommer ist bei vielen nass oder komplett trocken und bunt… und hier mal ungewohnt : Schwarz Weiss

Es sind 900 qm um unser Haus. Alles war vor 20 Jahren mit altem Baumbestand bewachsen, also ein Stück Wald mit Kiefern, Birken und Buchen in einer Gemeinde in Potsdams Umland. Die Hälfte der Bäume und Bäumchen mussten weichen und heute stehen noch 30 .

Ein- und Ausblicke in meinen Wald- und Gehölzgarten, wo ständig mindestens ein Gehölz blühen soll.

So lasse ich eine Kletterhortensie die alte riesige Kiefer erklimmen. Ich denke, sie hat jetzt 8 m geschafft.
Am Fusse Geranium/Storchschnabel , meine noch nicht blühende Hochzeitsrose und ein Wisteriensämling.

Daneben lasse ich in eine dünne Eiche seit 10 Jahren wilden Wein zu einem Ruhedom hochwachsen. Es ergibt sich unter den hängenden ein romantischer schattiger Ruheplatz mit einem schönen Gartenblick.

Schattengarten ist Funkien / Hostagarten. Wenn man das mit der vegetativen Teilung einmal begriffen hat, kann man gar nicht genug Rabatten damit anlegen. Wunderbare Pflanzen. Ich bin jetzt ca. bei 60 Pflanzen.

An der einen Aussenecke des Gartens bot sich vor 5 Jahren eine schöne Gelegenheit , ein Eibenhalbrund um eine halbrunde schöne Gartenbank anzulegen, von der ich diagonal durch den Garten sehen kann. Und auch wieder Hosta und Storchschnabel. Beide halten die Rasenkante schön, so dass ich keine Rasenkanten steche.

Dieses Jahr mal eine Hostapottery neben der Bank. Alle Töpfe sind umlaufend mit einem selbstklebenden Kupferband gegen die Schnecken beklebt. Klappt super.

Die leuchtenden Ränder der Weissrandfunkien vor dem hohen Salomonsiegel und der Douglasfichte sind immer ein optisches Highlight.

Im Baumbereich habe ich einen kleines Wegenetz angelegt, das durch den Schattengarten, wie ein Irrgarten führt. Gibt viele Rabatten für die Schattenstauden.

Das Licht bricht sich mit Wechselschatten. Ich hoffe , Euch gefällt das kleine Gartenporträt.